CSS Grundlagen Einführung – Webdesign leicht gemacht

CSS Grundlagen
Heiko von CodeFellows GmbH
2. Juli 2024

CSS Basics sind sehr wichtig für gutes Webdesign. Sie sorgen für eine klare Trennung von Inhalt und der Art, wie alles ausschaut. HTML baut die Struktur auf, CSS macht alles schön1.

Die neuste Version von CSS, CSS3, bringt viele neue Möglichkeiten mit sich. Diese sind in vielen Browsern schon eingebaut. Mit CSS machen wir Webseiten schön und leicht zu nutzen, indem wir Farben, Schriften und Layout anpassen1.

Das Buch “CSS Grundlagen Einführung” kam 2008 heraus. Es ist super für Lernende. Es erklärt, wie man Webseiten zugänglich und freundlich für Suchmaschinen macht, mit XHTML und CSS2. Es ist immer noch hilfreich, obwohl die Webtechnik sich schnell ändert2.

Wichtige Erkenntnisse

  • CSS Basics ermöglichen die Trennung von Inhalt und Präsentation.
  • CSS3 ist die aktuelle Version mit vielen neuen Funktionen1.
  • Das Buch “CSS Grundlagen Einführung – Webdesign leicht gemacht” ist eine wertvolle Ressource2.
  • Die Kombination aus HTML und CSS schafft die Grundlage für ansprechende Webseiten.
  • CSS Eigenschaften verbessern die Ästhetik und Benutzererfahrung von Websites1.
  • HTML5 hat XHTML weitgehend ersetzt, was die Bedeutung von CSS weiter verstärkt hat2.

Was ist CSS?

CSS steht für Cascading Style Sheets und kam in den 1990er Jahren auf. Es wird vom World Wide Web Consortium (W3C) betreut3. Mit CSS kann man HTML-Elemente gestalten und formatieren3. Es beruht auf Selektoren und Deklarationsblöcken für die Regeln3.

Es gibt fünf Arten von CSS-Selektoren. Dazu gehören einfache, Kombinations-, Pseudo-Klassen-, Pseudo-Element- und Attribut-Selektoren3.

Definition und Bedeutung

CSS ist wichtig, weil es Inhalt und Design trennt. Das gilt für HTML und XML Dokumente4. Es steuert Layout, Farben und Schriften, vor allem mit HTML und XML4. CSS erkennt Elemente über Name, ID, Attribute und ihre Position4.

Vorteile der Nutzung von CSS

CSS erleichtert verschiedene Designs für Bildschirme, Papier und Projektionen4. Das verbessert die Nutzererfahrung und steigert die Entwicklungseffizienz3. Abstände und Positionierung werden durch Margin, Padding und Border definiert3.

Mit CSS wird der Quellcode klarer, Webseiten laden schneller und die Pflege ist einfacher4. Webdesigner verbessern ihre Fähigkeiten durch CSS-Einführungen und Tutorials weiter.

Trennung von Inhalt und Präsentation

Grundlagen des Webdesigns lehren uns die Trennung von Inhalt und Präsentation. Dies wird durch HTML und CSS erreicht. HTML beschreibt, was auf der Webseite steht. CSS gestaltet diese Inhalte durch Layout, Farben und Schriftarten. So ist die Webseite besser organisiert und leichter zu pflegen.

Rolle von HTML

HTML ist sehr wichtig für Webseiten. Es zeigt uns, wie Texte, Bilder und Links aussehen sollen. Mit HTML ordnen wir diese Elemente durch Überschriften, Absätze und Listen. So wird die Webseite einfach zu warten.

Rolle von CSS

CSS macht unsere Webseite schön, ohne zu programmieren5. Es verwendet Regeln, um Webseiten zu gestalten5. Mit CSS legen wir fest, wie die Seite aussehen soll5. Es hilft, unsere Webseiten besser wartbar und lesbar zu machen5.

Mit CSS ändern wir das Design, ohne den HTML-Code zu berühren. Das macht die Gestaltung flexibel. Man kann auch Erklärungen im CSS hinterlassen5. Das hilft, Webseiten übersichtlich zu machen. Diese Trennung ist ein Kernstück des Webdesigns.

Grundlegender Aufbau von CSS

CSS besteht aus mehreren Teilen, die das Aussehen von Webseiten formen. Es ist wichtig, die CSS Syntax richtig anzuwenden. So sehen die Webseiten gut aus.

Selektor

Selektoren zielen auf bestimmte HTML-Elemente ab. Es gibt Typenselektoren, Klassenselektoren und ID-Selektoren. Sie wählen Elemente basierend auf Typ, Klasse oder ID aus und lassen die Webseite ordentlich aussehen.

Deklaration

Bei einer Deklaration geht es um Eigenschaften und Werte. Diese bestimmen, wie ein HTML-Element aussieht. Es ist wichtig, die CSS Syntax korrekt zu nutzen6. So wird ein Regel-Set aufgebaut:

p { color: blue; font-size: 14px; }

Eigenschaften und Werte

Eigenschaften und Werte definieren das Aussehen der Elemente auf einer Webseite. Es gibt Farben und Schriftarten, Abstände und Ränder. Man kann Farben und Größen auf verschiedene Weisen festlegen7. Eine klare CSS Struktur hilft Suchmaschinen, schneller zu arbeiten. Das verbessert die Ladegeschwindigkeit und hilft bei der SEO6.

Siehe auch  Top CSS-Frameworks für effektives Webdesign
Element Eigenschaft Wert
p color blue
div font-size 14px
h1 font-weight bold

CSS Syntax und Regeln

In diesem Kapitel sehen wir uns die unterschiedlichen CSS Selektoren genauer an. Diese helfen uns, spezielle HTML-Elemente zu bestimmen und zu verschönern.

Typenselektoren

Typenselektoren zielen auf alle Elemente eines Typs ab, z.B. auf alle

-Tags. Sie sind super, um vielen gleichen Elementen das gleiche Aussehen zu geben. Sie sind sehr wichtig und eine Basis für Anfänger8.

Klassenselektoren

Klassenselektoren sind sehr anpassungsfähig. Sie werden mit einem Punkt und dem Namen definiert (.example). Sie sind nützlich, um spezielle Elementegruppen zu verschönern. Mit ihnen kann man Stile leicht wiederbenutzen und den Code ordnen9.

ID-Selektoren

ID-Selektoren fokussieren auf einzigartige Elemente, festgelegt durch ein # und den Namen (#header). Sie sind perfekt, um ein einzelnes Element zu gestalten, weil jede ID einzig sein muss. Sie erlauben präzise Anpassungen ohne andere Bereiche zu stören9.

Universalselektoren

Der Universalselektor (*) erfasst alle Elemente einer Webseite. Er kann mit anderen Selektoren kombiniert werden, für weitreichende Stiländerungen. Zum Beispiel könnte er alle Abstände auf Null setzen. Diese Technik gibt uns volle Kontrolle über unsere Gestaltung.

CSS Tutorial

Wie man CSS in HTML einbindet

Das Einbinden von CSS in HTML ist wichtig in der Webentwicklung. Man kann es auf verschiedene Wege machen10.

Inline-Styles

Inline-Styles erlauben, CSS direkt in HTML-Elementen zu verwenden. Sie passen gut für einzelne Anpassungen, sind aber weniger flexibel11. Beispiel:

<p style=”color: blue;”>Dieser Text ist blau.</p>

Inline-Styles sind für große Projekte nicht die beste Wahl.

Interne Stylesheets

Interne Stylesheets kommen im <head> eines HTML-Dokuments. Sie wirken auf alles im Dokument. So kann man viele CSS Eigenschaften an einem Ort haben10. Der Code bleibt klar und Änderungen sind leichter10. Beispiel:

<head>
<style>
p { color: blue; }
</style>
</head>

Externe Stylesheets

Externe Stylesheets sind super für große Seiten. Sie leben in eigenen Dateien und binden sich über das <link> Tag ein1011. Alles zentral zu steuern, erleichtert Änderungen1012. Es trennt auch Inhalt von Design, was den Code besser lesbar macht12.

<head>
<link rel=”stylesheet” type=”text/css” href=”style.css”>
</head>

So kann man ein einheitliches Design für mehr Seiten schaffen. Die Webseiten laden schneller1011. Externe Stylesheets helfen, den HTML-Code ordentlich zu halten10.

CSS Grundlagen

CSS, oder Cascading Style Sheets, wurde 1996 vom World Wide Web Consortium (W3C) vorgeschlagen13. CSS 2 kam zwei Jahre später, aber nicht alle Browser zeigen es richtig an13. Seit 2000 wird an CSS 3 gearbeitet. Dies hat das Webdesign stark verbessert13.

Mit CSS können wir das Aussehen von Webseiten bestimmen. Zum Beispiel Farben, Schriftgrößen und Schriftarten14. Es hilft uns, Zeit bei Entwicklung und Wartung zu sparen. Denn es trennt Inhalt und Gestaltung14.

CSS macht Webseiten besser zugänglich14. Es ermöglicht responsive Designs, die sich an verschiedene Bildschirme anpassen14. Das ist wichtig für viele Geräte und Auflösungen heute14.

In unserem Kurs “Web Basics” lernen Teilnehmer, CSS zu nutzen15. Der Kurs umfasst 44 Einheiten zu HTML, CSS, Webdesign und -verwaltung15. Er kostet 998,00 EUR und hat 3607 Teilnehmer15.

Wir besprechen wichtige Themen wie HTML und CSS Basics15. Auch die richtige Anwendung von HTML-Tags ist ein Kernthema15. Das legt eine gute Basis für die Zukunft im Web-Bereich.

CSS Eigenschaften für Text und Schrift

CSS macht unsere Webseiten schön. Wir können Farben, Schriften und wie Texte aussehen wählen. Das macht Seiten lebendig und einzigartig.

Siehe auch  Webdesign für kleine Unternehmen – Effizient & Modern

Farbangaben

Es gibt viele Farben in CSS. So können wir Texte schön aussehen lassen. Zum Beispiel color: firebrick macht den Text rot16. Man kann auch durchsichtig machen oder Hintergründe färben. Das macht Seiten hübscher.

Schriftarten und -größen

Die Wahl der Schriftarten und -größen ist sehr wichtig. Es geht um das Aussehen auf Webseiten. Über die Hälfte der CSS-Infos spricht über Schriften, wie font-family oder font-size17. Schriften zu wählen ist entscheidend für ein gutes Design. Mit font-family: Helvetica, Arial, sans-serif und (1.2em) für die Größe passen wir alles an16. Diese Einstellungen machen Texte leichter lesbar und schön17.

Textausrichtung

Wie Texte auf der Seite stehen, ist auch wichtig. Mit text-align bestimmen wir das. Text kann links, rechts, in der Mitte oder im Blocksatz sein. Das macht Webseiten schöner18. Die Wahl der richtigen CSS-Eigenschaften hilft dabei. Es ist wichtig, alles richtig einzustellen18.

CSS Box-Modell

Beim Gestalten von Webseiten ist das CSS Box-Modell sehr wichtig. Es legt fest, wie Teile einer Webseite aussehen. Durch Inhalte, Polsterung, Rand und Abstand wird jeder Teil der Seite geformt19. Diese Teile beeinflussen, wie alles aussieht.

Inhalt

Das Herz des CSS Box-Modells ist der Bereich, der Daten zeigt. Die Größe dieses Bereichs wird durch bestimmte CSS Eigenschaften bestimmt20. Ohne eine bestimmte Größe nimmt dieser Bereich den verfügbaren Platz ein21. Mehr zum CSS Box-Modell finden Sie hier19.

Padding

Padding, oder Innenabstand, trennt Inhalt vom Rand. Es ist transparent und nimmt die Hintergrundfarbe des Elements an20. Die Größe des Paddings fügt sich zur Gesamtbox hinzu19. Man kann es in verschiedenen Einheiten angeben.

Border

Rahmen können verschieden aussehen. Sie können in Stärke und Farbe variieren19. Mit der box-sizing-Eigenschaft bleiben Inhalte in ihrem Bereich21. Webdesigner können die Rahmen ganz genau einstellen.

CSS Box-Modell

Margin

Margins machen Raum zwischen Elementen. Sie sind immer durchsichtig20. Unsere Webseite passt sich an, auch wenn dazwischen viel Platz ist21. Ein gut gesetztes Margin hilft beim schnellen Anpassen der Website.

Width, height, padding, border und margin sind sehr wichtig für Webseiten. Webdesigner nutzen diese Teile, um tolle Webseiten zu erstellen20. Mit diesen CSS Tricks sieht alles besser aus.

CSS Layout-Techniken

CSS Layout-Techniken sind sehr wichtig im Webdesign. Sie machen Webseiten ansprechend und einfach zu benutzen. Wir schauen uns Floats und Flexbox an.

Floats

Floats sind eine ältere Methode, um Webseiten zu gestalten. Mit ihnen fließt Text um Elemente herum. Sie waren wichtig für mehrspaltige Layouts, bevor es Flexbox gab. Aber Floats können Probleme machen, die man extra lösen muss.

Flexbox

Flexbox ist flexibler als Floats. Es lässt uns Elemente horizontal oder vertikal anordnen22. Mit Flexbox gestaltet man leicht anpassbare Layouts. Es gibt eine Hauptachse und eine Querachse22. Flexbox passt sich verschiedenen Geräten gut an23.

Um gute Webseiten zu bauen, muss man Flexbox können. Es ist besonders gut für grid-basierte Designs22. Entwickler sollten die Vorteile von Flexbox nutzen für schöne Webseiten23.

Floats und Flexbox sind beide wichtig für moderne Webseiten. Obwohl Floats hilfreich sind, ist Flexbox besser für flexible und benutzerfreundliche Seiten.

CSS Grid

CSS Grid ist ein Layoutsystem, das zweidimensional ist. Es hilft Webdesignern, komplexe Layouts einfach zu erstellen. Durch die Nutzung von Grid können wir genau entscheiden, wo und wie groß Elemente sein sollen. Dies macht unsere Websites auf allen Geräten schön und strukturiert24.

Grundlage des Grids

Das Grid-Layout trennt Inhalt und Layout einfach. Dies bewahrt die logische Reihenfolge für Barrierefreiheit25. Man kann mit Grid Bereiche in Reihen und Spalten aufte

CSS für Responsive Webdesign

Heute ist Responsive Webdesign sehr wichtig. Mehr als 51% des Website-Traffics kommt von mobilen Geräten26. Wir nutzen CSS Tricks, wie Media Queries, um das zu erreichen. Bilder passen sich automatisch an.

Siehe auch  Ultimativer Leitfaden zur React.js Einführung

Media Queries

Media Queries lassen uns CSS für verschiedene Geräte anwenden. Wir machen das Layout besser für Smartphones, Tablets und Desktops27. Ein großer Teil der Webseitenbesuche kommt von mobilen Nutzern26. Eine tolle Einführung gibt es auf Kinsta’s Webseite.

Responsive Bilder

Responsive Bilder verbessern die Webseite auf allen Geräten28. Wir sorgen dafür, dass Bilder schnell laden und gut aussehen. Auf Heise Academy gibt es hilfreiche Videokurse dazu.

Webanwendungen entwickeln wir oft mit XAMPP-Stack27. Das beinhaltet Apache Webserver, PHP und mehr. Diese Tools helfen uns, Webanwendungen schnell zu testen.

Fazit

Um im Webdesign voranzukommen, ist das Wissen um CSS sehr wichtig. Es hilft, unseren HTML-Code sauber und wirksam zu machen. Das spart Zeit und vermeidet Fehler29.

Mit CSS können wir unseren Seiten Stil geben. Wir nutzen Farben, Schriften und mehr, um tolle Webseiten zu machen. So sehen unsere Seiten gut aus und funktionieren auf allen Geräten29.

Dank CSS können wir viele Stile auf einer Seite zeigen29. CSS ist neben HTML und JavaScript ein Kernstück des Webdesigns30. Mit Flexbox und Grid passen sich unsere Designs allen Bildschirmen an30.

Blogger und Webdesigner müssen HTML und CSS kennen. HTML gibt die Struktur, CSS macht es schön31. So wichtiger ist es, Seiten zu machen, die auf Handys gut aussehen30. Durch CSS laden Seiten schneller und sehen besser aus30.

FAQ

Was ist CSS?

CSS steht für Cascading Style Sheets. Es hilft, Webseiten zu gestalten. Inhalte und Design werden so getrennt, was alles übersichtlicher macht.

Welche Vorteile bietet die Nutzung von CSS?

CSS macht Webseiten schneller und schöner. Die Pflege der Seiten wird einfacher. Außerdem sieht jede Seite gleich aus, was gut ist.

Wie unterscheidet sich HTML von CSS?

HTML baut die Webseite auf. CSS verschönert sie. Diese Trennung macht das Bearbeiten leicht.

Was ist ein Selektor in CSS?

Ein Selektor wählt aus, welches Element schön gemacht wird. Es gibt viele Arten, wie Typen- oder Klassenselektoren.

Was versteht man unter einer Deklaration in CSS?

Eine Deklaration in CSS sagt, wie ein Element aussehen soll. Sie verbindet eine Eigenschaft mit einem Wert.

Welche CSS-Syntax-Regeln gibt es?

Die CSS-Syntax nutzt Selektoren, um Teile einer Seite zu gestalten. Es gibt viele, wie Typen- und Klassenselektoren.

Wie kann man CSS in HTML einbinden?

CSS kann direkt in HTML, im Kopfteil oder in einer extra Datei stehen. Die letzte Methode ist für große Seiten am besten.

Welche Eigenschaften bietet CSS für Text und Schrift?

Mit CSS kann man Texte schön machen. Man kann Farben, Schriftarten und Größen einstellen. Auch die Ausrichtung des Textes ist steuerbar.

Was ist das CSS Box-Modell?

Das Box-Modell stellt jedes Element als Box dar. Diese Box hat Inhalt, Polster, Rand und Abstand. Es ist wichtig für das Design.

Welche CSS Layout-Techniken gibt es?

Für Layouts gibt es Floats und Flexbox. Floats teilen Seiten in Spalten. Flexbox ist für flexible Designs gut.

Was ist CSS Grid?

CSS Grid ist ein System für komplexe Layouts. Man kann damit ein Raster erstellen und alles genau platzieren.

Wie unterstützt CSS Responsive Webdesign?

Mit Media Queries und responsive Bildern wird eine Webseite für alle Geräte passend gemacht. Die Seite passt sich der Bildschirmgröße an.

Quellenverweise

  1. https://www.ionos.de/digitalguide/websites/webdesign/css-lernen-leicht-gemacht/
  2. https://jendryschik.de/archiv/einfuehrung
  3. https://www.world4you.com/blog/css-grundlagen/
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Cascading_Style_Sheets
  5. https://wiki.selfhtml.org/wiki/CSS/Tutorials/Einstieg/Syntax
  6. https://blog.hubspot.de/website/css-grundlagen
  7. https://www.mediaevent.de/css/
  8. https://wiki.selfhtml.org/wiki/CSS
  9. https://www.on-design.de/tutor/html5_css3/css3/index.html
  10. https://www.hostinger.de/tutorials/css-in-html-einbinden
  11. https://www.mediaevent.de/css/css-einbinden.html
  12. https://blog.hubspot.de/website/css-in-html-einbinden
  13. https://www.bootstrapworld.de/css-verstehen-die-grundlagen-der-cascading-style-sheets.html
  14. https://www.winkelb.com/css-grundlagen
  15. https://www.wifi-ooe.at/kurs/3607-web-grundlagen-mit-html-und-css
  16. https://www.mediaevent.de/css/eigenschaften.html
  17. https://www.mediaevent.de/css/font.html
  18. https://stefanhuber.github.io/web-grundlagen/texts/03_CSS/
  19. https://www.html-seminar.de/box-modell.htm
  20. https://www.seo-lausitz.de/tutorials/css/css-box-modell
  21. https://www.mediaevent.de/css/dimension.html
  22. https://hawk-gt1191.de/tutorials/layouts-in-css
  23. https://blog.selfhtml.org/2006/01/31/css-spaltenlayout/
  24. https://www.studysmarter.de/schule/informatik/webentwicklung/css-grid/
  25. https://www.mediaevent.de/css/grid.html
  26. https://kinsta.com/de/blog/responsiven-webdesign/
  27. https://www.elab2go.de/demo-web1/
  28. https://heise-academy.de/Videokurse/responsive-webdesign-mit-html-css-bootstrap-tailwind
  29. https://www.hostinger.de/tutorials/was-ist-css
  30. https://www.tessa-dam.com/de/wiki-de-reader/css
  31. https://bloghexe.de/html-css-grundlagen/